Unser Angebot    Tipps für Wanderer    WeitWanderWege    Aktuelles    Jahresplan    Tourenbuch    Über uns    Links

Tschechien, die Slowakei, Polen, Ukraine und Rumänien

Ein alter Traum ist im August 2007 in Erfüllung gegangen: Zu Fuß von der Schwäbischen Alb nach Czernowitz in der Bukowina/Ukraine zu wandern. Nach 111 Wandertagen haben wir zusammen mit Wanderfreundinnen und Freunden die immer noch beeindruckende Stadt Czernowitz erreicht. Wahre Wanderparadiese haben wir dabei entdeckt. Deshalb: Wanderer, auf in den Osten! Es gibt für Tschechien, Polen und die Slowakei sehr gute und laufend aktualisierte Wanderkarten sowie ein Wegmarkierungssystem, dessen Inhalte fast den Standard der Schweiz erreichen. Die Wegweiser an Kreuzungspunkten enthalten Höhenlage, Ort, Nahziel, Ziel mittlerer Entfernung, mögliches Tagesziel, Bus / Bahn und das Jahr der Aufstellung. Und zu allem Überfluss stimmen die Markierungsfarben in Karte und Landschaft überein.  Die Europäischen Fernwanderwege E3, E8 und E10 führen durch Tschechien und/oder die Slowakei, sowie durch Polen! Schwieriger ist das Wandern in der Ukraine und in Rumänien: Es gibt nur wenige markierte Wege, kaum Karten im geeigneten Maßstab, und die Quartiersituation ist vor allem in der Ukraine teilweise ungenügend. Dafür bieten die Ukraine und Rumänien landschaftliche Höhepunkte in den Karpaten. In Rumänien bieten die Bukowina und die Maramuresch mit den berühmten Moldauklöstern und den Holzkirchen UNESCO-Weltkulturerbe fast täglich! Es ist an der Zeit, dass die sanftesten aller Touristen, die Weitwanderer, in diesen Gebieten wandern und somit zu einer nachhaltigen Regionalentwicklung beitragen.  Dazu gehört auch, dass der E 8 durch die Ukraine und durch Rumänien weitergeführt wird. Näheres siehe auch bei Karpatenroute und Via carpatica.

Genuss-Wanderreisen, Erlebnis-Wandern à la carte, individuell oder in der Gruppe, Abenteuerwandern, Fotosafari: www.lustwandeln.eu

Organisationshilfen für Wanderungen in Tschechien , in der Slowakei , in der Ukraine und in Rumänien

Traumhaft schöne Wanderungen in den Karpaten sind auch ohne Wanderkarten, Führer und markierte Wege machbar: GPS und GoogleEarth machen es möglich!

(Weitere Organisationshilfen siehe Tipps für Wanderer und Links)

Wanderberichte:

Juli/August 2017 Via carpatica - Abenteuerliche Trekkingtour durch die Südkarpaten vom Predealpass nach Hermannstadt/Sibiu

oder in der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien

August 2016 Via carpatica - Auf unbekannten Wegen durch die geheimnisvolle Maramuresch (Rumänien)

August 2015: Wanderstudienreise in die Bukowina und die Maramuresch (Rumänien)

August 2014: Via carpatica - Abenteuerwanderungen um Kronstadt/Brasov (Rumänien)

August 2014: Via carpatica - Auf unbekannten Wegen durch die geheimnisvolle Maramuresch (Rumänien)

Juni 2014: Via carpatica - Auf Traumpfaden durch das Blumenparadies der Bukowina-Karpaten (Rumänien)

 August 2013: Via carpatica - Abenteuerwanderung vom Szekler Land nach Kronstadt/Brasov (Rumänien)

 Juli/August 2013: Via carpatica - Auf Traumpfaden durch die Bukowina - von den Moldauklöstern zum Calimani-Vulkan (Rumänien)

 August 2012: Via carpatica - Abenteuerwanderung durch die Ostkarpaten, im Land der Szekler (Harghita, Rumänien)

2011: Rumänien - durch die Westkarpaten (Trascau-Gebirge / Apuseni). Ein Bericht von Kai Knorpp

August 2011: Via carpatica - Rumänien - durch die Ostkarpaten (Caliman-Gebirge und Ceahlau-Massiv)

August/September 2010: Via carpatica - Durch die rumänischen Ostkarpaten - aus der Sicht von Wanderpartner Thilo : Warum rumänische Karpaten?

August/September 2010: Via carpatica - Durch die rumänischen Ostkarpaten - von der Maramuresch über das Rodnei-Gebirge in die Südbukowina

August 2009: Via carpatica - Durch die rumänischen Waldkarpaten - von der Bukowina in die Maramuresch

Juli/August 2007: Via carpatica - Durch die ukrainischen Waldkarpaten nach Czernowitz (Bukowina)

August 2006: Via carpatica - Von der Slowakei ins Zentrum der ukrainischen Waldkarpaten

Juli 2005: Via carpatica - Niedere Tatra, Slowakisches Paradies, Belaer Tatra, Hohe Tatra

September 2004: Via carpatica - Durch die Hohe Tatra von Ždiar nach Podbanské

Sommer 2003: Via carpatica - Slowakei - Vom Čergov zur ukrainischen Grenze

Sommer 2002: Via carpatica - Slowakei - von der Zips nach Bartfeld

September 2001: Studienfahrt ins Riesengebirge

Sommer 2001: Via carpatica -Slowakei - West-Beskiden, Hohe und Niedere Tatra, Slowakisches Paradies

Pfingsten und Sommer 2000: Tschechien - Erzgebirge, Böhmische Schweiz, Sudeten bis zum Altvater